Revitalisierungsmassnahme und Dachgeschossausbau eines
Wohngebäudes mit Aufzugsanlage und Freiflächengestaltung

 

 

Das Wohnhaus in München-Schwabing, erbaut in den fünfziger Jahren, enthält insgesamt 20 Wohneinheiten und war in einem abgewohnten Zustand. Im Rahmen der Revitalisierungsmassnahme sollte der Gesamtenergiebedarf den heutigen Standard angepasst werden. Dazu waren erhebliche Wärmedämmmassnahmen erforder- lich. Die Mauerwerksfassade erhielt ein Wärmedämmverbund- system, der Speicherraum wurde zu einer Dachgeschoss- wohnung ausgebaut und die Kellerdecke bekam eine Decken- dämmung. Die Wohnungen in den Normalgeschossen blieben während der Sanier- ungsphase bewohnt. Um bauphysikalische Schäden in den Miet- wohnungen vorzubeugen wurden die Fenster mit einem kontroll- ierten Lüftungssystem ausgestattet.

 

Der Eingangsbereich und das Treppenhaus wurden durch neue helle Farben und überarbeitete Oberflächen zu einem freundlichen und einladenden Erscheinungsbild umgewandelt. Der aussen- liegende Aufzugsanbau erschließt die einzelnen Etagen über die Treppen- podeste. Schacht und Zugangsstege sind in Glas ausge- führt. Die Aussenanlagen wurden mit einer neuen Mülleinhausung und viel Platz für Fahrräder ausgestattet. Viel Wert wurde auf die Aufent- haltsqualität des Aussenraums gelegt. Sitzbänke und eine Garten- terrasse lassen die Bewohner zu sommerlichen Anlässen den kleinen Innenhof nutzen.

 

Die Wohnfläche der Dachgeschosswohnung beträgt ca. 130qm inkl. der Dachterrasse. Der bestehende Dachstuhl wurde demont- iert und ab Oberkante Rohdecke völlig neu aufgebaut. Der zentrale Bereich der Wohnung ist der Wohn-Koch-Bereich mit einer Raum- höhe bis zum Dachfirst. Die voll aufgeglaste Süd- fassade zur Dachterrasse erweitert das Wohnen in den Aussenraum. Die Schlaf-und Individualräume sind mit dem grosszügig ausgestatteten WC und Bad abseits im ruhigeren Nebenbereich der Wohnung situiert. Um eine optimale Tageslichtausleuchtung zu erreichen sind die Gauben über beide Fensterecken verglast und erhöhen so den Glasanteil der Fenster.

 

 

Planung/Realisierung: 2008-2009

Leistungsphasen: 1-5

Wohneinheiten: 19

Wohn-/Nutzfläche: 1.099qm

 

Ausschreibung und

Objektüberwachung: BIP VBI GmbH

Bauphysik: IB IG-Bauphysik 

Photos: Hubertus Hamm, O. Baumgart